Meditation für helfende Berufe

Die Kombination von Therapie/Beratung und Meditation bedeutet eine große Entlastung für die helfende Person und eine eminente Verlebendigung der logotherapeutischen Arbeit.

Meditation ist die einfachste Art, seine psychische Gesundheit zu stabilisieren, u. U. auch zu steigern. Helfende Personen sind tagein, tagaus mit den psychischen Belastungen ihrer Patienten beschäftigt. Es besteht die Gefahr, dass ihre eigene psychische Vitalität auf Dauer Schaden nimmt. Die psychohygienische Wirkung von Meditation ist inzwischen auch empirisch bestätigt.

Die Veranstaltung hat zwei Besonderheiten: Die erste liegt darin, die beiden klassischen Formen der Meditation - westliche und östliche Meditatin - zu integrieren. Dabei geht es jeweils um eine theoretische Einführung und um praktische Übungen.

Die zweite Besonderheit liegt darin, logotherapeutisch-psychotherapeutische Prozesse im Prinzip als meditative Vorgänge zu verstehen und zu gestalten. Auch dazu: eine theoretische Einführung und praktische Übungen.

Zeit: 
Beginn: 6. Januar 2022, 20:00 Uhr
Ende: 9. Januar 2022, 13:00 Uhr

Ort: 
Brandenberg in Tirol

Gebühr: 
€ 390,--
€ 290,-- für DGLE-Mitglieder

Leitung:
Prof. Dr. Wolfram Kurz

Mehr unter: 
Anmeldung: https://logotherapie.net/pdf/Flyer_Tagung%20med_dr_web.pdf